Stadtraum & StadtFlanerien Wien

Das Thema StadtRaum war seit den Anfängen des Aktionsradius eine wichtige Säule des Projekts, weil es aus einer Stadtplanungsinitiative unter Berücksichtigung partizipativer Ansätze entstanden ist.

In den 1990er Jahren waren die Gestaltung von Augarten und Gaußplatz unter Einbeziehung der Bevölkerung Schwerpunktthemen des Aktionsradius, ebenso die Auseinandersetzung mit der jüdischen Geschichte des eigenen Stadtteils ("Mazzesinsel"). Weitere große stadtkulturelle Projekte (Kulturnetz Transdanubien sowie Kultur.Park.Augarten.) folgten zwischen 1995 und 2006.

2002 und 2004 wurden anlässlich "50 Jahre Donaustadt" zwei Hörbücher zur Geschichte des 22. Wiener Bezirks herausgegeben. Dies war der Auftakt einer Hörbuch-Reihe über die Wiener Bezirke, die als Reihe "StadtFlanerien Wien" bis 2020 für ganz Wien fertig gestellt wird.

StadtFlanerien & StadtFluchten

StadtFlanerien sind geführte Spaziergänge des Aktionsradius Wien durch Wiener Stadtteile. Sie laden mit unterschiedlichen Tourguides zu urbanen Entdeckungsreisen durch die Wiener Bezirke, bringen persönliche Begegnungen mit Menschen und Lebensgeschichten und vermitteln anschauliche Informationen zur Geschichte und zum heutigen Alltag der Stadt. StadtFLANERIEN gibt es akustisch (als Hörbücher), literarisch, fotografisch aber auch konkret im Sinne von Stadtführungen unter Anleitung fachkundiger ExpertInnen.
Auf der Website www.stadtflanerien.at finden Sie Fotoimpressionen und Streifzüge durch alle Wiener Bezirke von Fotograf Wolfgang Bledl, allgemeine Bezirksinformationen sowie literarische Essays von Robert Sommer.

StadtFluchten laden einige Male im Jahr zu Busexkursionen in ländliche Regionen unter bestimmten thematischen Schwerpunkten. Als Reiseleiter fungiert Alois Kinast.

Impressionen

Kalender

März
 
FR 27. März 2020
15:00 Uhr
wird bekanntgegeben

Sport gegen Spaltung | StadtFlanerie mit Ljubomir Bratić

Ein Stadtspaziergang des Aktionsradius Wien in Little Beograd, wie man Teile des 15. Wiener Gemeindebezirks nennen könnte. Sport gehört nicht gerade zu den wichtigsten Inhalten, die den Kopf des post-jugoslawischen Intellektuellen Ljubomir Bratić füllen, aber unser Thema hat es ihm angetan.

Bratić hat die Route zusammengestellt; er ist unser Guide und wird die Gespräche moderieren.
Unsere GesprächspartnerInnen sind Gordana Iljić-Marković (Slavistin, Mutter von Srna Markovic, Österreichische Nationalmannschaft in Volleyball), Blaško Papić (ehemaliger Hauptorganisator der Jugo-Liga), Dario Brentin (Dissertation über Nationalismus im Sport, angefragt) und Vertreter der Vereine FavAC und Rapid Wien (angefragt).

Eintritt: Kosten: 10 Euro

Anmeldung erforderlich – Ort/Treffpunkt wird bei Anmeldung bekannt gegeben! 

Infos und Anmeldung: 01 332 26 94, office@aktionsradius.at

Programmschiene: